Schulungen & Schulungskonzept

Ansprechpartner für Schulungen zu CISIS12® sind der IT-Sicherheitscluster e.V. und die networker.NRW. Sie sind aktuell die einzigen offiziellen Trainingsorganisationen für CISIS12®.

Bei der Entwicklung von CISIS12® wurde auch ein neues Schulungskonzept für künftige Anwender und Beraterinnen entwickelt. Auf praxisrelevantes und aktuelles Wissen wurde besonders Wert gelegt. Die Referenten weisen ausgewiesene Expertise in ihrem Gebiet auf. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat der ICO International Certification Organization AG – als CISIS12® Anwender ein Prüfungszertifikat und als Berater ein Beratungszertifikat.

Logo der ICO International Certification Organization AG

Workshops

Um die unterschiedlichen Fachkenntnisse der CISIS12® Berater und Informationssicherheitsbeauftragten (ISB) zu erweitern oder zu vertiefen, werden zu den oben genannten CISIS12® Ausbildungen weiterführende Trainings und Workshops angeboten. Die Workshops können explizit auch von Interessierten besucht werden, die keinen Bezug zu CISIS12® haben. 

CISIS12® Basic

Im zweitägigen CISIS12 Basic Training erwerben die Teilnehmenden die wichtigsten Grundlagen auf dem Gebiet der Informationssicherheit. Es bietet den idealen Einstieg in das Thema Informationssicherheitsmanagement auf Basis von CISIS12 in der aktuellen Ausgabe. 

CISIS12® Information Security Officer

Dieses Training vertieft praxisnah die einzelnen Schritte von der Planung bis zum Betrieb eines effektiven und prozessorientierten ISMS nach CISIS12. Dabei wird intensiv und anschaulich auf die Zielsetzung, Planung, Implementierung, Aufrechterhaltung, kontinuierliche Verbesserung und Zertifizierungsmöglichkeiten eines ISMS eingegangen. Im Verlauf des Trainings wechseln sich theoretische Themenblöcke und praktische Aufgaben ab.  

Die Teilnahme an dieser Schulung und das Bestehen der Prüfung sind die Grundvoraussetzung für die Qualifikation „CISIS12-Berater“ und ggf. CISIS12 Auditoren. 

CISIS12 Veranstaltungen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von eveeno.com zu laden.

Inhalt laden

powered by eveeno.de

Listenansicht

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von eveeno.com zu laden.

Inhalt laden

powered by eveeno.de

Ihre Referenten

Die Referenten und Referentinnen des IT-Sicherheitsclusters e.V. sind Fachleute, die schon seit vielen Jahren in Ihren Fachgebieten in Wissenschaft und Wirtschaft arbeiten.

Prof. Dr. Kristin Weber

Prof. Dr. Kristin Weber ist Professorin an der Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS). Der Schwerpunkt ihrer Lehrtätigkeit liegt im IT-Management und der IT-Organisation, speziell Information Security Management, Informations- und Datenmanagement sowie IT-Governance. Ihre Forschungsgruppe beschäftigt sich mit dem „Faktor Mensch“ in der Informationssicherheit, speziell mit Information Security Awareness. Prof. Dr. Kristin Weber ist Autorin zahlreicher wissenschaftlicher Fachbeiträge und hat 2019 ein Buch zu Information Security Awareness veröffentlicht. Sie ist Referentin und Beraterin für die Themenstellungen Information Security Awareness, ISMS, Data Governance, Datenqualität und Stammdatenmanagement. Zudem ist sie Informationssicherheitsbeauftragte der FHWS. 

Prof. Dr. Achim Förster

Prof. Dr. Achim Förster ist Inhaber der Professur für Urheberrecht, Medienrecht und Medienpolitik sowie behördlicher Datenschutzbeauftragter an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS). Vor seiner Tätigkeit als Hochschullehrer war er u.a. als Staatsanwalt für EDV- und Internetkriminalität sowie als Richter am Landgericht Schweinfurt tätig.  

Dr. Oliver Gmelch

Dr. Oliver Gmelch ist Experte für Informationssicherheit und Datenschutz mit über 10 Jahren Berufserfahrung. In unterschiedlichen Positionen – sowohl aus der Berater- als auch der Anwenderperspektive – konnte er zahlreiche Projekte zur Informations- und Cyber-Sicherheit erfolgreich abschließen. Er legt dabei großen Wert auf eine ganzheitliche Betrachtung der Informationssicherheit und auf pragmatische und praktikable Lösungsansätze, die zu nachhaltigen Verbesserungen im Unternehmen führen. 

Jörg Karner

Jörg Karner ist seit über 20 Jahren Spezialist für Informationssicherheit und Geschäftsführer der audaco GmbH. Er unterstützt Unternehmen bei der individuellen Einführung eines ISMS. Die Erfahrungen als „ISO27001 Lead Auditor IT-Grundschutz“ und „ISO27001 Lead Auditor“ ( incl. KRITIS V §8a, EnWG §11a) mit über 750 Audittagen fließen in die Beratung ein.Sein Spezialgebiet ist das Thema IT-Notfallmanagement bzw. Business Continuity Management. Für den IT-Sicherheitscluster e.V. ist er deshalb Trainer für interne Audits und Notfallmanagement.   

Heinz Krippel

Heinz Krippel ist Berater, Trainer und Auditor in den folgenden Bereichen unterwegs: Informationssicherheit, KRITIS, TISAX®, Service Management, Governance und interner Kontrollsysteme nach ISAE 3402/IDW PS951. Er bildet ISO 19011 Auditoren, ISO 27001 Security Officer und ISO 20000 Service Manager aus. Des Weiteren ist er Trainer für FitSM und ITIL®. Heinz ist berufener Auditor bei der deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH) und hat einen Lehrauftrag an der Hochschule Landshut.  

Thomas Michalski

M.Sc. Thomas Michalski ist militärisch ausgebildeter IT-Security Spezialist mit diversen Zertifizierungen (CISSP, GPEN, CEH, IT-Security Management, ISO 27001, CISIS12, …)  im Bereich IT-Security und Penetrationstest. Von der Pike auf in der IT beheimatet, greift er auf 20 Jahre IT-Erfahrung zurück und gründete schließlich die Inmodis GmbH als Dienstleistungsunternehmen für den Bereich IT-Sicherheit. Thomas Michalski ist ferner Beirat im IT-Sicherheitscluster und Gastdozent an der OTH Amberg/Weiden. 

Prof. Dr. Georgios Raptis

Georgios Raptis (Prof. Dr. med. Dipl-Inform.) ist Professor für eHealth/Informatik an der OTH Regensburg. Er ist u.a. auf technischen Datenschutz und Informationssicherheit mit Schwerpunkte in Identity Management und elektronische Signaturen spezialisiert und lehrt dieses Fachgebiet auf Master-Niveau auch an der OTH Regensburg. Vor seiner aktuellen Tätigkeit als Hochschullehrer hat er Projekte mit Hochsicherheitsanwendungen betreut, wie z.B. Sicherheitskonzepte im Bereich der elektronischen Signaturen für die PKI der Bundesnetzagentur (Root-Instanz). Er hat außerdem als Referent für eHealth und Informationssicherheit bei der Bundesärztekammer Sicherheitsvorgaben für die Arztpraxen in Deutschland und Konzepte für eHealth-Anwendungen entwickelt. Für das IT Sicherheitscluster e.V. ist er deshalb Trainer für Identity Management, Authentisierung und elektronische Signaturen. 

Sabine Sobola

Sabine Sobola ist Rechtsanwältin und Partnerin der Kanzlei Paluka Sobola Loibl & Partner Rechtsanwälte in Regensburg und leitet dort das Referat IT, Daten und Marken. Ihren Tätigkeitsschwerpunkt im IT-Recht bildet die anwaltliche Beratung und Vertretung zu sämtlichen rechtlichen Fragen im IT-Recht und Internet bezüglich proprietärer Software, Open Source Software, IT-Security und Datenschutz sowie die Erstellung und Überprüfung von IT-Verträgen und die Beratung in den Bereichen Marken-, Wettbewerbs- und Namensrecht sowie dem Urheberrecht.  Sabine Sobola ist Lehrbeauftragte für IT-Recht an der Universität Regensburg, Lehrbeauftragte für IT- und Wirtschaftsrecht sowie Recht und Ethik in der KI an der OTH Regensburg. 

Florian Stahl

Florian Stahl ist Experte für Informationssicherheit und Datenschutz mit über 10 Jahren Berufserfahrung. In unterschiedlichen Positionen – vom Berater für DAX-Unternehmen bis hin zum Teamleiter im Bereich Security – hat er bereits zahlreichen Unternehmen dabei geholfen ihre Informations- und Cyber-Sicherheit zu verbessern. Risikomanagement ist dabei sein zentrales Werkzeug, um den richtigen Fokus zu setzen und kosteneffizient zu arbeiten. Hr. Stahl hat an der Universität Regensburg Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt IT-Security studiert und einen Master-Abschluss von der Växjö Universität in Schweden. Er ist zertifizierter CISSP, CISM und CIPT und bereits seit vielen Jahren für das IT-Sicherheitscluster als Trainer tätig. Zudem hält er Vorträge auf Konferenzen, publiziert Artikel auf seinem Blog securitybydesign.de und leitet das OWASP Top 10 Privacy Risks Project. 

Christoph Bisel

Christoph Bisel verfügt über 25 Jahre Praxis in Projektmanagement. Als Akkreditierter Trainer unterrichtet und berät er sowohl im Bereich von klassischem Projektmanagement (Prince2®), Agilem Projektmanagement (AgilePM®) wie auch Agile Produkterstellungsmethoden wie Scrum, Kanban, Design Thinking, Lego® Serious Play®. Dabei ist er branchenübergreifend bei Unternehmen vom Kleinbetrieb bis hin zum Weltkonzern tätig. Neben «Facts und Figures» liegt Christoph Bisel auch ganz besonders das Thema Zusammenarbeit und Soft Skills am Herzen. Seine Ausbildungen und Erfahrungen in Coaching, Change Management und Konfliktmanagement / Mediation bieten hierbei eine solide Basis.